| Das Happy Dog Verpackungs-ABC - Teil 1: Zusammensetzung

Eine hochwertige Ernährung ist wichtig für ein gesundes Hundeleben. Aber wie erkennt man auf der Packung, ob ein Futter wirklich hochwertig ist?

In der Zusammensetzung werden alle Zutaten des Futters aufgelistet – eine wichtige Angabe für Sie als Verbraucher! Die Zusammensetzung muss nach dem Futtermittelgesetz in einer bestimmten Reihenfolge und Form dargestellt werden. So müssen die Zutaten nach ihrem im Futter enthaltenen Gewicht sortiert werden: Die Zutat, die die größte Gewichtsmenge ausmacht, steht an erster Stelle. Leider sind diese Angaben so noch sehr ungenau, denn Zutaten können als Gruppen zusammengefasst werden (z.B. „Fleisch und tierische Nebenprodukte“ oder „Pflanzen und pflanzliche Nebenprodukte“), dann kann man nicht erkennen, welches Fleisch oder welche Kohlehydrate bzw. Gemüse genau enthalten sind. Unter dem Begriff  „pflanzliche Eiweißextrakte“ können sich z.B. Sojaprodukte verstecken.

Wie erkennt man an der Zusammensetzung, ob ein Futter hochwertig ist?

  1. Auf hochwertigen Futtermitteln sind alle Zutaten einzeln aufgelistet.
    Wichtig ist vor allem die Angabe, welches Fleisch genau enthalten ist (z.B. Geflügelprotein).

  2. Es ist angegeben, wieviel Fleisch enthalten ist (z.B. Geflügelprotein  (22%)) und es sind insgesamt (mind.) ca. 20% Fleisch oder Fisch im  Futter enthalten.

  3. Es sind nur Zutaten enthalten, die für den Hund gut verdaulich sind.
    Sojaprodukte sind z.B. günstige, aber nicht gut verdauliche Eiweißlieferanten, die in einem hochwertigen Futter nicht enthalten sein sollten.

  4. Das Futter geht auf die Bedürfnisse sensibler Tiere ein und enthält z.B. nur bestimmte Fleischsorten und/oder nur glutenfreie Kohlehydrate.

Enthält ein Futter dann auch noch hochwertig Kräuter und andere Zutaten, welche die Gesundheit gezielt fördern, können Sie sicher sein, dass Ihr Hund sehr hochwertig versorgt wird.

Happy Dog Verpackungs-ABCs Teil 2: Inhaltsstoffe

Zurück
Suche