Happy Dog Junior

Welches Futter für Welpen am besten ist hängt davon ab, wie groß Ihr Welpe als ausgewachsener Hund wird. Mittelgroße und große Hunderassen haben in der Welpen- und Junghundephase einen unterschiedlich großen Protein- und Energiebedarf. Hier empfehlen wir unser 2-Phasen-Concept für ein alters- und bedarfsgerechtes Wachstum. Auch für Hunde kleiner Rassen haben wir rundum ausgewogenes Welpenfutter.

  • Trockenfutter aus hochwertigsten tierischen Protein-Rohstoffen mit Herkunftsgarantie
  • sinnvolle Kombination aller notwendigen Vitalstoffe
* außer in Baby Milk Probiotic

Produkte filtern
Baby Milk Probiotic

Welpenmilch als Alleinfutter für Hundewelpen ab dem 1. Tag.
Mit speziellen darmstabilisierenden probiotischen Kulturen.

Baby Starter

Alleinfuttermittel/Welpenbrei für Welpen aller Rassen in der Entwöhnungsphase bis zur Aufnahme von Happy Dog Welpenfutter (ca. 21. Lebenstag bis 6. Lebenswoche).

Flocken Vollkost

Vollnahrung für besonders sensible Hunde. Hochverdauliche, feine Flocken mit wertvollen tierischen Proteinen. Auch geeignet als Welpenbrei ab der 4. Woche.

Irland Sticks

Leckerer Soft-Snack für zwischendurch mit ausgewähltem Protein (100% Kaninchen)

Neuseeland Sticks

Leckerer Soft-Snack für zwischendurch mit ausgewähltem Protein (100% Lamm)

Toscana Sticks

Leckerer Soft-Snack für zwischendurch mit ausgewähltem Protein (100% Ente)

Das richtige Welpenfutter vom Hundebaby bis zum Junghund – Happy Dog Junior

Welches Welpenfutter ist am besten?

Das beste Hundefutter für Welpen ist abhängig von seinem Alter (Lebensmonat), seinem aktuellen Gewicht und dem zu erwartenden Endgewicht. Eines gilt jedoch für alle Hundewelpen: Das Welpenfutter sollte auf die Bedürfnisse junger Hunde im Wachstum abgestimmt sein. Das bedeutet:

  • Optimaler Calcium-/Phosphor-Gehalt
  • Nur hochwertigste tierische Proteine
  • Kombination aller notwendigen Inhaltsstoffe

Wichtig: In den ersten Tagen nach der Trennung Ihres Hundes von seiner Mutter, seinen Geschwistern und seiner gewohnten Umgebung sollten Sie eine Umstellung des Welpenfutters vermeiden. Zusätzlich ein neues Hundefutter einzuführen, kann zu stressbedingter Appetitlosigkeit und zu Verdauungsstörungen führen!

Wachstumsphasen eines Welpen

Ein Hundewelpe wächst in den ersten 1 bis 1,5 Lebensjahren nicht immer gleich schnell. Es gibt zwei Lebensphasen, in denen er unterschiedlich schnell wächst.

Phase 1 - Hauptwachstumsphase

Vom 3. bis zum 7. Lebensmonat befindet sich Ihr Hundewelpe in seiner Hauptwachstumsphase und benötigt in seinem Welpenfutter einen höheren Protein- und Energiegehalt um Körpermasse, kräftige Muskeln, Bänder, Gelenke und gesunde Haut und schönes Fell bilden zu können. Für unsere Baby Hundefutter Produkte gilt daher:

  • 29% Protein
  • angepasste Energiewerte, Mineralstoffe, Vitamine und Calcium-/Phosphor-Gehalte

Wir empfehlen Mini Baby & Junior Welpenfutter für kleine Hunderassen, Medium Baby für mittelgroße Hunderassen und Maxi Baby für große Hunderassen.

Phase 2 – Junghund
Ab dem 5. bis 6. Lebensmonat (nach dem Zahnwechsel) beginnt für mittelgroße und große Hunderassen die Junghundephase, in der Ihr Welpe nicht mehr ganz so rasant wächst. Dadurch sinkt der Nährstoffbedarf und Sie können auf unsere Junior Trockenfutter Produkte umstellen:

  • 25% Protein
  • Etwas weniger gehaltvoll
  • Perfekt abgestimmt auf die Junghundephase

Unsere Trockenfutter Medium Junior und Maxi Junior für Junghunde versorgen Ihren Hund ausreichend mit Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen.

Welches Trockenfutter für Welpen kleiner Hunderassen (bis 10 kg)?

Bei kleinen Hunderassen sind sich die beiden Wachstumsphasen sehr ähnlich und die Hundewelpen erreichen ihr Endgewicht oft bereits mit 7 – 9 Monaten. Eine Umstellung auf ein Junior Hundefutter ist daher nicht notwendig.

Wie lange Welpenfutter füttern?

Bis wann Welpenfutter gefüttert wird, hängt von der Körpergröße Ihres Welpen ab:
Kleine Rassen (bis 10 kg): mit ca. 9-12 Monaten auf Erwachsenenfutter umstellen.
Mittelgroße Rassen (11-25 kg): mit ca. 12-15 Monaten umstellen.
Riesenrassen (ab 26 kg): mit ca. 15-18 Monaten auf Adult Trockenfutter umstellen.

Welpenmilch und Welpenbrei für Hundebabys

Die meisten Hundebabys sind schon an feste Nahrung gewöhnt, wenn sie in den Haushalt ihres zukünftigen Besitzers einziehen. Spezielle Welpenmilch wird benötigt, wenn ein Hundebaby von der Mutter nicht ausreichend versorgt werden kann, oder sogar eine Waise ist. Auch für die trächtige Hündin kann die Zufütterung von Welpenmilch sinnvoll sein. Unsere probiotische Welpenmilch Happy Dog Baby Milk Probiotic versorgt Ihr Hundebaby in den ersten Lebenswochen schonend mit allen wichtigen Nährstoffen und stabilisiert den Darm.

Ab ca. der 4. Lebenswoche kann mit Happy Dog Baby Starter ein feiner Welpenbrei angerührt werden. Der Brei mit 29% Protein eignet sich sehr gut zur schonenden Anfütterung in der Entwöhnungsphase des Welpen. Ab der 5. – 6. Lebenswoche können Sie Ihren Hundewelpen langsam auf Mini Baby & Junior, Medium Baby oder Maxi Baby umstellen. Haben Sie Fragen zum Thema Welpenfutter?  Unser Service Center berät Sie gerne.

Leckerli für Welpen

Hunde lieben Leckerli und auch für Ihren Welpen benötigen Sie Snacks oder Belohnungs-Häppchen. Unsere Tasty Sticks sind Soft-Snacks mit ausgewähltem Protein und durch eine Perforation besonders leicht in kleine Belohnungshappen portionierbar. Die Hundesnacks sind in den Sorten Tasty Irland Sticks (100% Kaninchen), Tasty Neuseeland Sticks (100% Lamm) und Tasty Toscana Sticks (100% Ente) erhältlich.

Wie oft muss ich meinen Hundewelpen füttern? Wie viel Welpenfutter braucht er? Wie erziehe ich ihn richtig?

Als frischgebackener Welpenbesitzer haben Sie sicherlich 1000 Fragen zu den Themen Welpenfutter, Pflege und Erziehung. Besuchen Sie auch unsere Happy Dog Welpen Welt mit vielen nützlichen und interessanten Tipps zu Fütterung, Ernährung und Erziehung Ihres Welpen.
Happy Dog Welpen Welt >>

Suche